Taste mit Aufschrift "Impfungen" | ©Adobe Stock

Die mobile App e-Impfdoc ermöglicht Ärztinnen und Ärzten das einfache, elektronische Erfassen von personenbezogenen Impfdaten auf einem mobilen Gerät (Tablet).

Um das Tablet mit e-Impfdoc nutzen zu können, gibt es folgende VORAUSSETZUNGEN:

  • aktive Handysignatur (Infos unter www.buergerkarte.at)
  • Eintragung in die Ärzteliste ("ius practicandi") - Hinweis: Hier können Sie die Eintragung in die Ärzteliste überprüfen (Bitte den Nachnamen im Feld "symbolischer Name" eingeben)

Folgende FUNKTIONEN bietet e-Impfdoc:

  • Impfpass eines Impflings abrufen
  • Impfungen bei Verabreichung erfassen
  • Selbst erfasste Impfungen bearbeiten oder stornieren
  • Einen Impfling mittels Scans der e-card oder Suche nach der Sozialversicherungsnummer identifizieren
  • Die Liste der bestehenden Impfkontakte aufrufen
  • Einen Impfling, mit dem man bereits Kontakt hatte, aus den Impfkontakten heraussuchen
  • Impfstoffpackungen einscannen
  • DataMatrix-Code der Impfstoffpackung scannen

Hinweis: Die COVID-Impfungen werden aktuell vom Hersteller ohne DataMatrix-Code ausgeliefert. Aus diesem Grund finden Sie hier die DataMatrix-Codes für die aktuellen Chargen zum Ausdrucken:

ACHTUNG!  Bitte achten Sie immer auf Übereinstimmung mit der richtigen Chargennummer (LOT).

Weiterführende Informationen: Auf www.e-impfdoc.at finden Sie alles rund um die App "e-Impfdoc" (mobile Lösung/Tablet) wie Infos zur Handysignatur, Quick Starter Guide, Handbuch, Erklär-Videos etc.

Schulungsmitschnitte zu e-Impfdoc: Hier geht's zu den Videos.

Bei Fragen zu den Tablets und zur App "e-Impfdoc" steht Ihnen auch gerne der e-Impfpass Support der ELGA-Serviceline zur Verfügung:

Telefon: 050 124 44 22 (Mo.-Fr. von 06.00-20.00 Uhr und Sa. 06.00-13.00 Uhr)
Mail: e-impf-support@elga-serviceline.at